Erziehung

Das kleine und das große 1×1

Durch Erziehung unserer Hunde schaffen wir die Grundlage für konfliktfreie Alltagsbewältigung und werden unserer Verantwortung als Hundebesitzer gegenüber Mitmenschen und Umwelt gerecht. 

Wir arbeiten in Anlehnung an natürliche Verhaltensweisen von Hunden und kommunizieren mit ihnen so, wie es ihrer Natur liegt (ohne Zwangsmittel). Ziel ist, dass sich der Hund an seinem Zweibeiner orientiert und seine gesetzten Grenzen akzeptiert. Dies wird ohne Konditionierung (antrainierte Kommandos) erreicht und unterscheidet sich deshalb grundsätzlich von „Ausbildung“. 

Um erfolgreich unser Ziel zu erreichen, arbeiten wir in kleinen Gruppen als geschlossener Kurs, bei denen zehn Trainingseinheiten (Stunden) aufeinander aufbauen. Zur Buchung der Kurse ist eine Mitgliedschaft im Verein nicht erforderlich.

Die Erziehungskurse finden üblicherweise Sonntagvormittag auf unserem Vereinsgelände statt. Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen. 

Über Einzelheiten informiert auf Anfrage gerne unsere Ausbildungsleiterin Kerstin.